Jörg Krenke | Denkmalpflege
Rekonstruktion des Standesamtes von Ludwig Hoffmann und Einbau in das Jugendstilrathaus Berlin- Pankow

Trausaal in Pankow, ursprünglicher Zustand Ansicht nach der Rekonstruktion

Der Direktor des Märkischen Museum bot das Trauzimmer von Ludwig Hoffmann an. Nach dem Abriss des Gebäudes auf der Fischerinsel sei das gerettete Trauzimmer im Depot, ein Haufen Brennholz, bei Schwamm und Schadinsekten, das ohnehin bald für immer verloren sei, wir könnten uns bedienen, vielleicht wären wenigstens Teile zu retten.

Der Direktor des Märkischen Museum bot das Trauzimmer von Ludwig Hoffmann an. Nach dem Abriss des Gebäudes auf der Fischerinsel sei das gerettete Trauzimmer im Depot, ein Haufen Brennholz, bei Schwamm und Schadinsekten, das ohnehin bald für immer verloren sei, wir könnten uns bedienen, vielleicht wären wenigstens Teile zu retten.

                   

Unser Ziel war möglichst viel Originalsubstanz zu retten. Gleichzeitig musste aber die Raumgestalt des großen Trausaales im Rathaus Pankow erhalten bleiben. Die Diskrepanz zwischen den Ansprüchen des Trauzimmers und dem großen Trausaal wurde überbrückt, in dem zwei kleine Fensterelemente von der Erkerwand in die Kaminwand eingefügt werden konnten.

                              

Die lange Saalwand im Rathaus Pankow wird jetzt von der großen Kaminwand und zwei verspiegelten Fensterpaneelen in voller Länge abgedeckt.

Die Stirnwand und die Wand an der Eingangsseite sind im Original erhalten und schließen zusammen mit der Kaminwand somit drei Seiten des Saales.

                                   

Für die Fensterwand des Trausaales blieben Teile des ehemaligen Erkers von Ludwig Hoffmann, die mit kleinen Teilen im Gesims und im Säulenbereich und mit neuen Heizkörperverkleidungen ergänzt wurden. So ergab sich eine organische Einheit aus Jugendstil- Trauzimmer und Jugendstil- Trausaal im Rathaus  Pankow.

                                   

Ansicht des geretteten Standesamtes von Ludwig Hoffmann in Pankow. Tische und Stühle für den Trausaal  wurden rekonstruiert, nach Fotografien der Möbel des ehemaligen Trauzimmers auf der Fischerinsel.