Jörg Krenke




„Fließe Recknitz, fließe“  2011  Acryl  1000 x 1200 mm


Menschen halten sich für die Krone der Schöpfung. Sie kennen nichts intelligenteres als sich
und ihresgleichen. Dass sie nur ein kleiner Teil der Natur sind, können sie sehen. Dass es
eine deutliche Hierarchie informationsverarbeitender Systeme auf der Erde gibt, wissen sie.
Und doch erfinden sie sich Götter, weil sie die Vorstellung nicht ertragen, dass die Natur
vielleicht ihr eigener Schöpfer ist. Dass die Realität selbst, in ihrer Gesamtheit, zu ähnlichen
oder höheren Leistungen, biologischer oder technischer Intelligenz, in der Lage wäre,
wie der Mensch, der doch nur ein Teil ist von ihr.